Home | Flensburger Förde | Forum

  Die Flensburger Förde  
 

Die Flensburger Förde ist erdgeschichtlich ein 24 sm langer Meeresarm aus der Eiszeit, dessen Nordufer zu Dänemark, und dessen Südufer zu Schleswig-Holstein gehört.
Die Flensburger Förde wird in die Innenförde und die Außenförde unterteilt.
Die Innenförde reicht vom Flensburger Hafen bis an die Nordspitze von Holnis. Die Außenförde von dort bis in die Ostsee. Das nördliche Ufer und die beiden "Ochseninseln" gehören zu Dänemark. Am Übergang zur Ostsee befindet sich der Leuchtturm Kalkgrund.

 
 

Karte von der Flensburger Förde

(Klick auf eine Stelle im Bild um einen grösseren Ausschnitt zu erhalten)

 


 

Flensburg befindet sich im Norden des Bundeslandes Schleswig-Holstein direkt an der deutsch-dänischen Grenze. Nach Westerland auf Sylt ist sie die zweitnördlichste Stadt in Deutschland. Flensburg liegt im inneren Winkel der Flensburger Förde, einer Ausbuchtung der Ostsee, teils in einem Tal teils auf umliegenden Höhen. Das Ostufer Flensburgs wird bereits zu der Halbinsel Angeln gerechnet.
Die Stadt liegt etwa 20 m über NN. Die sich in einem Tal befindende Altstadt liegt bei 12 m. Der höchste Punkt der Stadt liegt bei 63,7 m über NN. Die Stadtgrenze ist 32,0 km lang. Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets beträgt von Norden nach Süden 7,6 km und von Osten nach Westen 9,6 km.